Datenschutzerklärung

Guten Tag liebe Nutzerinnen und Nutzer, 

wir begrüßen Sie auf den Magazinseiten „Sicherheit neu denken“ der EnBW Energie Baden-Württemberg AG und möchten Sie auf diesen Seiten mit unseren Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung für diese Website vertraut machen. 

Datenschutzerklärung 

Datenschutzinformationen für die Nutzung der Webseite
www.sicherheit-in-dialog.de ein Magazin der EnBW

Stand: Januar 2020

Wir, die EnBW Energie Baden-Württemberg AG, nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Im Folgenden wollen wir Sie darüber informieren welche personenbezogenen Daten wir beim Besuch unserer Webseite erheben, wie wir diese Daten verarbeiten und welche Rechte Ihnen im Zusammenhang mit Ihren personenbezogenen Daten zustehen.

1. Wer ist verantwortlich für die Verarbeitung meiner Daten?

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist:
EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Durlacher Allee 93
76131 Karlsruhe
Telefonzentrale: +49 721 63-00
Kundenservicenummer: 0721 72586-001
E-Mail: kontakt@enbw.com

Bei Fragen, Anregungen oder Beschwerden können Sie uns unter den oben angegebenen Kontaktdaten erreichen.

2. Wie kann ich den Datenschutzbeauftragten erreichen?

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@enbw.com.
Er steht Ihnen für Fragen zum Datenschutz gerne zur Verfügung.

3. Wie werden meine Daten verarbeitet, wenn ich die Webseite besuche?

Wir erheben und verarbeiten Ihre Daten ausschließlich dann, wenn wir entweder Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung erhalten haben oder die Verarbeitung gesetzlich erlaubt ist.

3.1 Erhebung von technisch notwendigen Daten und Logfiles

Wenn Sie unsere Webseiten rein informatorisch besuchen, sich also nicht registrieren oder auf sonstige Weise Daten übermitteln (z.B. über ein Kontaktformular) werden von uns die Daten erfasst, die ihr Browser an uns übermittelt.
Im Einzelnen sind dies die folgenden Daten:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Webseite, von der aus Sie uns besuchen (Referrer URL)
  • Webseite, die Sie besuchen
  • Browsertyp und verwendete Version
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgen, um Ihnen die Webseite anzeigen zu können, die Stabilität zu gewährleisten und zu verbessern, sowie aus Sicherheitsgründen. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Die Erhebung dieser Daten sowie die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Eine Widerspruchsmöglichkeit des Nutzers besteht daher nicht.

Sofern Sie Angebote auf unseren Webseiten nutzen, die eine Registrierung voraussetzen, werden weitere Daten gespeichert. Hinweise zur Registrierung finden Sie in den Nutzungsbedingungen im Absatz „Registrierung“.

3.2 Verwendung von Cookies und Pixeln

Darüber hinaus werden bei der Nutzung unserer Webseite Cookies verwendet. Cookies sind kleine Textdateien, die durch uns oder durch eine andere Stelle (genauere Informationen finden Sie in der Beschreibung unserer Analyseverfahren im Folgenden) auf Ihrem Rechner gespeichert werden und durch welche der jeweils das Cookie setzenden Stelle bestimmte Informationen zufließen. Cookies werden dabei immer browserbezogen zugeordnet. Durch die Verwendung der Cookies ist es nicht möglich, Programme auszuführen oder Viren auf Ihren PC zu übertragen.

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und beispielsweise die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Dies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Webseite nutzen können. Ebenso steht es Ihnen frei, jederzeit sämtlich Cookies über die Einstellungen Ihres Browsers zu löschen. Neben Cookies kommen im Einzelfall auch weitere Technologien (z. B. Pixel) zum Einsatz, um entsprechende Informationen zu erheben.

3.2.1 Verwendung von technisch notwendigen Cookies

Wir verwenden technisch notwendige Cookies dazu, unser Internetangebot nutzerfreundlicher und effektiver zu gestalten. Im Einzelnen werden in den Cookies folgende Daten gespeichert und an uns übermittelt:

  • Log In Informationen
  • Formulardaten
  • Bestellrelevante Daten
  • Suchkonfigurationen
  • Widersprüche und Einverständnisse zur Informationsverarbeitung

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Die Nutzung dieser Cookies dient dazu, Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern. Einige Funktionen unserer Webseite funktionieren auch nicht ohne den Einsatz dieser Cookies und könnten daher nicht angeboten werden. Unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der Cookies ergibt sich aus den vorgenannten Zwecken. Die Cookies werden nach Beendigung der Session (z.B. Ausloggen oder Schließen des Browsers) oder nach dem Ablauf einer vorgegebenen Dauer gelöscht.

3.2.2 Verwendung von technisch nicht notwendigen Cookies

Darüber hinaus verwenden wir auch Cookies, welche es uns ermöglichen, das Nutzerverhalten der Besucher unserer Webseite zu analysieren. Im Einzelnen werden in den Cookies folgende Daten gespeichert und an uns übermittelt:

  • Click Flows (dies bedeutet, dass wir erfassen, welche unserer Seiten Sie sich angesehen haben)
  • Eingegebene Suchbegriffe
  • Verweildauer auf der einzelnen Webseite
  • A/B-Test: Angezeigte Variante von Variantentests

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Die Nutzung der Analysecookies erlaubt es uns, unsere Webseiten zu optimieren und bedarfsgerechter zu gestalten. Diese Zwecke begründen auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung dieser Daten. Die Analysecookies werden nach dem Ablauf einer vorgegebenen Dauer gelöscht.

3.2.3 Verwendung von Third-Party-Cookies und weiterer Technologien Dritter

Neben unseren eigenen Cookies verwenden wir auf unserer Webseite auch Third Party Cookies und weitere Technologien Dritter. Third Party Cookies sind solche, welche nicht von uns, sondern von Drittanbietern auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Nähere Informationen zu Umfang und Zweck der Datenverarbeitung, der jeweiligen Rechtsgrundlage, der Speicherdauer sowie den Widerrufs-, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten der Third Party Cookies und der weiteren Technologien finden Sie unten bei der Erläuterung der einzelnen von uns genutzten Verfahren.

3.3 Verwendung von technisch nicht notwendigen Cookies und Pixeln aufgrund einer Einwilligung

3.3.1 HubSpot 

Auf dieser Website nutzen wir für unsere Online Marketing-Aktivitäten HubSpot. HubSpot ist ein Software-Unternehmen aus den USA mit Sitz in den USA. Kontakt: HubSpot, Inc. 25 First Street, Cambridge, MA 02141 USA, Telefon: +1 888 HUBSPOT. (+1 888 482 7768). Hierbei handelt es sich um eine integrierte Software-Lösung, mit der wir verschiedene Aspekte unseres Online Marketings abdecken. Dazu zählen unter anderem:

  • Content Management (Website und Blog)
  • E-Mail Marketing (Newsletter sowie automatisierte Mailings, bspw. zur Bereitstellung von Downloads)
  • Social Media Publishing & Reporting
  • Reporting (z.B. Traffic-Quellen, Zugriffe, etc. ...)
  • Kontaktmanagement (z.B. Nutzersegmentierung & CRM)
  • Landing Pages und Kontaktformulare

HubSpot-Software nutzt Cookies für das Tracking Ihrer Website-Besucher und Kontakte. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die auf dem Computer eines Besuchers abgelegt wird, wenn dieser Ihre Website aufruft. Wenn die HubSpot-Software auf Ihrer Website ausgeführt wird, hinterlässt sie ein Cookie auf den Computern Ihrer Besucher, anhand dessen die HubSpot-Software diese bei späteren Besuchen wiedererkennen kann. 
Die hierbei von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten werden somit in die USA exportiert. HubSpot, Inc. beteiligt sich am EU-US Privacy-Shield-Abkommen und dem Swiss-U.S. Privacy Shield und ist für deren Einhaltung zertifiziert. Die Mitgliedschaft von HubSot im Privacy Shield Framework kann hier überprüft werden. HubSpot hat sich verpflichtet, sämtliche aus Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) und der Schweiz bezogenen, persönlichen Daten gemäß den Grundsätzen des EU-US Privacy-Shield-Abkommens und des Swiss-U.S. Privacy Shield zu behandeln.

Mehr Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von HubSpot »
Mehr Informationen von HubSpot hinsichtlich der EU-Datenschutzbestimmungen »
Mehr Informationen zu den von HubSpot verwendeten Cookies finden Sie hier & hier »

Falls Sie mit der Erfassung durch HubSpot grundsätzlich nicht einverstanden sind, können Sie die Speicherung von Cookies jederzeit durch Ihre Browsereinstellungen entsprechend verhindern oder diesen OptOut-Link nutzen.

3.4 Erstellung eines persönlichen Kundenprofils – Nur mit Ihrer Einwilligung

Unter einem persönlichen Kundenprofil verstehen wir eine Datenbasis, die sich aus folgenden Daten zusammensetzt:

  1. Daten, die bei der Nutzung unserer digitalen Angebote bezüglich Ihres Online Nutzungsverhaltens erhoben werden Hierunter verstehen wir Daten, die bei einem Besuch unserer Webseite und unserer Social Media Präsenzen, bei der Nutzung einer unserer Apps sowie bei Versendung unseres Newsletters oder Push-Nachrichten erhoben werden. Im Einzelnen sind dies beispielsweise Informationen darüber welche Seiten Sie sich ansehen, wann und wie lange Sie uns besuchen bzw. unsere Apps nutzen, ob Sie unsere Newsletter lesen und welche Endgeräte Sie hierzu verwenden. Welche Daten im Detail und auf Basis welcher Rechtsgrundlage im Rahmen des jeweiligen digitalen Angebotes erhoben werden, erfahren Sie in den Datenschutzinformationen des jeweiligen digitalen Angebots.
  2. Kunden- und vertragsbezogene Daten
    Hierunter verstehen wir Daten, welche wir im Rahmen einer vorvertraglichen oder vertraglichen Beziehung von Ihnen erhalten haben. Dies sind beispielsweise ihr Name, Kontaktdaten, vertragliche Details wie Ihr Tarif und ihr Verbrauch und auch technische oder bauliche Daten sofern deren Erhebung im Rahmen unserer (vor-)vertraglichen

    Beziehung erfolgte (z.B. Dachfläche, Anlagenleistungsdaten)
  3. Weitere zur Verfügung gestellte Informationen
    Hierunter verstehen wir alle Daten, welche Sie uns außerhalb unserer vertraglichen oder vorvertraglichen Beziehung selbst gegeben oder mittels unserer Anwendungen generiert haben. Dies kann zum Beispiel ihr geäußertes Interesse an einem unserer Produkte oder unserer Dienstleistungen sein, aber auch z.B. ein Hinweis auf einen bevorstehenden Umzug oder sonstige wohnliche Veränderungen, welche Auswirkungen auf den für Sie optimalen Tarif haben könnten. Ein weiteres Beispiel ist bei Nutzung unserer E-Mobility Fahrsimulation die Information, ob ein E-Auto für Sie sinnvoll sein könnte.
  4. Daten, die wir im Rahmen Ihrer Kommunikation mit uns erheben
    Hierunter verstehen wir Daten, die wir im Zusammenhang mit einer Kommunikation mit Ihnen zusätzlich zu den inhaltlich mitgeteilten Informationen erheben. Dies betrifft insbesondere unsere Einschätzung Ihrer Zufriedenheit. 

Sofern Sie Ihre Einwilligung zur Erstellung eines persönlichen Kundenprofils erteilt haben, werden diese Daten zusammengeführt und personenbezogen ausgewertet. Die Erstellung Ihres persönlichen Kundenprofils dient dem Zweck, dass wir Sie auf individuell für Ihre Interessen maßgeschneiderte Inhalte hinweisen können, bei denen wir davon ausgehen, dass sie für Sie in Ihrer Situation besonders hilfreich oder interessant sein könnten. Zudem können wir Ihnen passendere Angebote unterbreiten, bei denen die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass diese Sie interessieren. Außerdem können wie mit Hilfe des Kundenprofils eine Ihren persönlichen Bedürfnissen entsprechende Beratung anbieten und Ihnen mehr Transparenz rund um Ihren Energieverbrauch und Ihre Kosten geben und dabei helfen, unnötigen Verbrauch zu vermeiden.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO). Das erstellte persönliche Kundenprofil wird gelöscht, wenn es für die Zwecke, für die es erstellt wurde, nicht mehr notwendig ist, spätestens jedoch wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen.

Bitte beachten Sie, dass die Erteilung/Nichterteilung der Einwilligung keinen Einfluss auf Datenverarbeitungen hat, die bereits auf Basis anderer Rechtsgrundlagen (wie z.B. zu Vertragszwecken (Art. 6 Abs. 1 b) oder aus berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO)) erlaubt sind.

3.5 Nutzung der Registrierungsfunktion

Einzelne Angebote auf unseren Internetseiten erfordern eine Registrierung. Die Nutzung dieser Angebote ist freiwillig. Die zur Registrierung notwendigen Daten werden im Zuge des Registrierungsprozesses abgefragt. Dies sind beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Geburtsdatum sowie ein selbst zu wählendes Passwort. Die Angabe der Daten ist zu Zwecken der Registrierung erforderlich. Die im Rahmen des Registrierungsprozesses abgefragten Daten werden von uns zwecks Verwaltung Ihres Kundenportalzugangs gespeichert bis Sie Ihren Account löschen. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.


3.6 Nutzung eines Kontaktformulars

Treten Sie mit uns über ein Formular auf www.enbw.com in Kontakt, so geschieht dies prinzipiell mit einer 128-bit-Verschlüsselung. Falls Sie nicht die Kontaktformulare der EnBW verwenden, sondern Ihren privaten Mail-Account nutzen, sollten Sie beachten, dass Sie eigene Sicherheitsmaßnahmen ergreifen müssen, um die Vertraulichkeit Ihrer Nachricht zu gewährleisten. Daher nutzen Sie bitte die verschlüsselten Formulare der EnBW. Sollte das Formular nicht verschlüsselt sein, existiert ein technisches Problem und wir können keine Haftung für die Sicherheit Ihrer Datenübermittlung übernehmen. Ob ein Formular verschlüsselt ist, sehen Sie an dem geschlossenen "Schloss"-Symbol in Ihrem Browser-Fenster. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist je nach Inhalt Ihrer Anfrage Art. 6 Abs. 1 b), f) oder a). Die Daten, die Sie uns mittels Ihrer Anfrage zusenden, werden wir nach Erreichung des jeweiligen Zwecks löschen. Sofern sich die übermittelte Anfrage auf einen mit uns geschlossenen Vertrag bezieht, wird Ihre Anfrage wie in den Datenschutzhinweisen des jeweiligen Vertrages erläutert gelöscht. Die Datenschutzhinweise zu Ihrem jeweiligen Vertrag finden Sie hier.

3.7 Telefonische Kontaktaufnahme

Wenn Sie uns telefonisch kontaktieren, verwenden wir Ihre uns übermittelten Daten entsprechend dem jeweiligen Zweck, zu dem Sie uns kontaktiert haben. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist je nach Inhalt Ihrer Anfrage Art. 6 Abs. 1 b), f) oder a). Die Daten, die Sie uns im Rahmen des Telefonats mitteilen, werden wir nach Erreichung des jeweiligen Zwecks löschen. Sollte unser Telefonat in Verbindung mit einem bestehenden Vertrag oder in Verbindung mit einer Vertragsanfrage stehen, beachten Sie bitte auch unsere Datenschutzhinweise in Bezug auf das jeweilige Produkt. Diese Datenschutzhinweise finden Sie hier

3.8 Newsletter

Sie haben auf unserer Webseite die Möglichkeit, einen Newsletter zu abonnieren. Sollten Sie dies tun, werden wir Sie in regelmäßigen Abständen über unsere Angebote informieren. Um den Newsletter zu abonnieren, müssen Sie uns eine gültige E-Mailadresse zur Verfügung stellen und sich für den Newsletterempfang anmelden. Im Anschluss überprüfen wir Ihre E-Mailadresse daraufhin, ob Sie tatsächlich der Inhaber dieser E-Mail Adresse sind bzw. ob Sie Zugriff auf den angegebenen E-Mail Account haben (Double-Opt-In Verfahren).

Wir verwenden Ihre E-Mailadresse darüber hinaus ausschließlich zum Versand des Newsletters. Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, protokollieren wir zu Nachweiszwecken Ihre IP-Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit Ihrer Anmeldung. Die bei der Bestellung des Newsletters erhobenen Daten werden nicht mit anderen über unsere Webseite erhobenen Daten zusammengeführt, es sei denn, Sie haben uns hierfür eine Einwilligung erteilt. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die von Ihnen erteilte Einwilligung zum Erhalt des Newsletters (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO). Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich hiervon jederzeit abmelden. Klicken Sie hierzu ganz einfach den Abmelde-Link am Ende des jeweiligen Newsletters. Damit widerrufen Sie Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters. Die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs bleibt hiervon unberührt.

Ihre Daten, die im Zusammenhang mit dem Newsletter erhoben wurden, werden 3 Jahre nach Ende des Jahres in dem sie sich abgemeldet haben gelöscht.

3.9 Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund gesetzlicher Vorgaben

Sofern wir gesetzlichen Verpflichtungen unterliegen, die eine weitergehende Verarbeitung Ihrer Daten erforderlich machen, werden wir Ihre Daten auch zu den jeweils vom Gesetzgeber vorgesehenen Zwecken verarbeiten. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO in Verbindung mit der Norm, welche die jeweilige gesetzliche Pflicht enthält.

3.10 Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung

Eine Datenverarbeitung erfolgt zudem dann, wenn und soweit Sie in eine Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 a DSGVO eingewilligt haben. Die Zwecke der Datenverarbeitung ergeben sich aus der jeweiligen Einwilligung.

4. An welche Kategorien von Empfängern werden meine Daten übermittelt?

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich. Innerhalb der EnBW Energie-Baden Württemberg AG erhalten nur die Abteilungen und Mitarbeiter Zugriff auf Ihre Daten, die dies zur Erfüllung der oben genannten Zwecke benötigen.

Personenbezogene Daten werden von uns an Dritte nur übermittelt, wenn dies für die vorgenannten Zwecke erforderlich und gesetzlich erlaubt ist oder Sie zuvor eingewilligt haben.

Neben den oben bereits konkret benannten Empfänger bedienen wir uns zur Erfüllung unserer Verpflichtungen der Hilfe weiterer Dienstleister (Auftragsverarbeiter). Folgende Empfängerkategorien können Daten erhalten:

  • IT-Dienstleister
  • Umfragedienstleister
  • Call-Center
  • Marketing Dienstleister
  • Analyse-Spezialisten
  • Akten- und Datenträgerentsorgung
  • Behörden
  • gesetzliche Betreuer und Personen, für die eine Vollmacht besteht

Eine Übermittlung personenbezogener Daten an andere Konzerngesellschaften erfolgt ebenfalls nur dann, wenn hierfür eine Rechtsgrundlage besteht und dies für einen der oben genannten Zwecke erforderlich ist.

5. Werden meine Daten auch an Empfänger in Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes übermittelt?

Wir übermitteln Ihre Daten auch an Dienstleister und Erfüllungsgehilfen, die sich in Drittstaaten befinden und dort eine Datenverarbeitung vornehmen. Die Einhaltung eines angemessenen Datenschutzniveaus ist in allen Fällen sichergestellt. Sämtliche unserer Dienstleister in Drittstaaten verarbeiten die Daten entsprechend unseren Weisungen und sind vertraglich gebunden. Im Einzelnen übermitteln wir Ihre Daten an folgende Drittländer:

IT-Dienstleister in den USA. Das adäquate Datenschutzniveau ist sichergestellt über Angemessenheitsbeschluss der Kommission (Privacy Shield) und/oder abgeschlossene Standardvertragsklauseln
(Muster abrufbar unter: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do)

Für Datenübermittlungen im Wege von Administrationszugriffen ist auch ein Zugriff aus einem anderen Land möglich, da oftmals die Betriebsfähigkeit der Systeme nach dem Follow-the-Sun Prinzip sichergestellt wird. Ihre Daten werden jedoch nicht in weiteren Ländern gespeichert. Ein Datenzugriff erfolgt in diesen Fällen ebenfalls nur, wenn die Einhaltung eines adäquaten Datenschutzniveaus durch uns sichergestellt wurde.

6. Was muss ich bei der Nutzung von Links aus Datenschutzsicht beachten?

Unsere Webseite kann Links zu anderen Anbietern enthalten, auf die sich unsere Datenschutzbestimmungen nicht erstrecken.

7. Wie steht es um die Sicherheit meiner Daten?

Die EnBW setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen nach dem derzeitigen Stand der Technik ein, um Ihre uns zur Verfügung gestellten Daten vor zufälliger oder vorsätzlicher Manipulation, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

8. Was gilt für Daten von Kindern?

Wir ermuntern Erziehungsberechtigte nachdrücklich, die Online-Aktivitäten ihrer Kinder zu begleiten. Kinder sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir fordern wissentlich keine personenbezogenen Daten von Kindern an und verarbeiten diese nicht wissentlich.

9. Welche Rechte habe ich in Bezug auf meine Daten?

In Bezug auf die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten, haben Sie gemäß Art. 15 DSGVO das Recht, Auskunft über die durch uns zu Ihrer Person verarbeiteten Daten zu verlangen. Des Weiteren stehen Ihnen die Rechte zu, Daten gemäß Art. 16 DSGVO berichtigen oder gemäß Art. 17 DSGVO löschen zu lassen, sowie die Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO einzuschränken. Des Weiteren haben Sie gemäß Art. 20 DSGVO das Recht, die Herausgabe der durch Sie bereitgestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu verlangen. Hinsichtlich des Auskunftsrechts gelten die Einschränkungen des § 34 BDSG und bezüglich des Löschungsrechts die Ausnahmen des § 35 BDSG.

Widerspruchsrecht Art. 21 DSGVO

Sofern wir Ihre Daten aufgrund berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO) oder zur Wahrnehmung einer öffentlichen Aufgabe (Art. 6 Abs. 1 e) DSGVO) verarbeiten und wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe gegen diese Verarbeitung ergeben, haben Sie gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht auf Widerspruch gegen diese Verarbeitung. Im Falle eines Widerspruchs verarbeiten wir Ihre Daten nicht mehr zu diesen Zwecken, es sei denn wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Ein Recht auf Widerspruch steht Ihnen – ohne Einschränkung - gemäß Art. 21 Abs. 2 und 3 DSGVO gegen jede Art der Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung zu.

Ihren Widerspruch können Sie jederzeit formfrei an uns richten.
Zur bestmöglichen Bearbeitung bitten wir Sie, die folgenden Kontaktdaten zu nutzen:

EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Durlacher Allee 93
76131 Karlsruhe
Telefonzentrale: +49 721 63-00
Kundenservicenummer: +49 721 72586-001
E-Mail: kontakt@enbw.com

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren Widerspruch gegen die Nutzung von Tracking Verfahren auf unserer Webseite nur selbst umsetzen können. Es ist technisch nicht möglich, dies zentral durchzuführen. Bei jedem Tracking Verfahren, bei dem Sie den Widerspruch selbst umsetzen müssen, haben wir Ihnen oben eine Erklärung beigefügt.

10. Kann ich erteilte Einwilligungen widerrufen?

Sofern wir Ihre Daten auf Basis einer von Ihnen erteilten Einwilligung verarbeiten, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Ihre Daten werden dann nicht mehr zu den von der Einwilligung umfassten Zwecken verarbeitet. Bitte beachten Sie, dass die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, welche vor dem Widerruf erfolgt ist, durch den Widerruf nicht berührt wird. Wie Sie Ihren Widerruf im Einzelnen erklären können, entnehmen Sie bitte den vorangegangenen Informationen bzw. der Information in der jeweiligen Einwilligung. Richten Sie Ihren Widerruf gerne an:

Durlacher Allee 93
76131 Karlsruhe
Telefonzentrale: +49 721 63-00
Kundenservicenummer: +49 721 72586-001
E-Mail: kontakt@enbw.com

Hier wird ihr Widerruf – sofern technisch möglich – direkt zentral umgesetzt oder Ihnen wird erläutert wie Sie selbst den Widerruf umsetzen können, da eine zentrale Umsetzung durch uns bei manchen technischen Verfahren nicht möglich ist.

11. Habe ich ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde?

Sofern Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen geltendes Recht verstößt, können Sie sich gemäß Art. 77 DSGVO jederzeit mit einer Beschwerde an eine Datenschutzaufsichtsbehörde wenden. Dies gilt unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

12. Muss ich die Daten bereitstellen oder ist die Bereitstellung für den Vertragsschluss erforderlich?

Mit Ausnahme der technisch notwendigen Daten zur Anzeige unserer Webseite ist jegliche Datenbereitstellung durch Sie freiwillig. Sollte dies ausnahmsweise anders sein, so ist dies an der entsprechenden Stelle in dieser Erklärung explizit erwähnt.

13. Wird anhand meiner Daten eine automatisierte Entscheidungsfindung durchgeführt? Und wenn ja, wie wird das gemacht und welche Auswirkungen hat dies auf mich?

Nein, eine automatisierte Entscheidungsfindung findet nicht statt.

14. Können diese Informationen geändert werden? Und wenn ja, wie erfahre ich hiervon?

Da unsere Datenverarbeitung Änderungen unterliegt, werden wir auch unsere Datenschutzinformationen von Zeit zu Zeit anpassen. Wir werden Sie über Änderungen rechtzeitig informieren. Den jeweils aktuellen Stand dieser Datenschutzbestimmungen finden Sie an dieser Stelle.